Erlebe, wie Du als Frau privat und beruflich,
jenseits von Dauerstress und Frust,
voller Freude und Leichtigkeit leben kannst.

Search Menu

Was ist ein Krafttier?

Was ist ein Krafttier

Das Krafttier ist in der schamanischen Welt sehr wichtig. Schamanische Krafttiere sind spirituelle Begleiter und Beschützer des Menschen. Auch du hast ein Krafttier. Es ist deine innere Stimme und passt auf dich auf. Es begleitet dich von Geburt an. In Bevölkerungsgruppen, die schamanisch geprägt sind, ist es normal, das Krafttier zu kennen.

Woher kommt das Krafttier?

Krafttiere oder oder auch Totemtiere genannt, kommen aus schamanischen oder indianischen Kulturen. Sie wurden als Schutzgeister einer Person oder eines Clans angesehen.

In der Welt des Schamanen werden diese spirituellen Wegbegleiter als Seelengefährten angesehen. Mein Krafttier unterstützt mich bei meiner schamanischen Praxis, bei der Begleitung der Klientinnen. Mit diesem Helfer kann ich mich in der schamanischen Welt bewegen. Dort bekomme ich meine Antworten. Nicht ich denke mir eine schamanische Reise aus, die ich mit der Klientin mache. Sondern meine Krafttiere und Helfer sind da und bereiten den Weg.

Wie kannst du dein Krafttier finden?

In schamanischen Reisen kannst auch du dein Krafttier herausfinden. So bekommst du Zugang und kannst dich mit Fragen jederzeit an deinen Begleiter wenden. In meiner Arbeit begleiten mich Krafttiere täglich. Wenn eine Klientin ihr Krafttier kennenlernen will, leite ich sie zu einer geführten schamanischen Reise an. In ruhiger Atmosphäre bringe ich sie in einen Zustand der Tiefenentspannung. Über Atemübungen, mit meiner Trommel und meiner Stimme helfe ich der Klientin in Ruhe zu kommen. Die Trommel hilft dem Geist, still zu werden. Vor dem inneren Auge können Bilder erscheinen. Manchmal nur Farben oder Lichter. Doch mit der Zeit werden die Bilder klarer und deutlicher. Das eigene Krafttier das erste Mal zu sehen, ist meist schön und kann sehr emotional sein.

Wobei kann das Krafttier helfen?

Dein Krafttier kann dir mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn dein Leben gerade herausfordernd ist. Es kann dir die Eigenschaften bringen, von denen du zu wenig hast. So kann es zum Beispiel ein Symbol für Leichtigkeit in deinem Leben sein. Vielleicht bringt es dir auch Stärke und Ausdauer.

Auf jeden Fall füllt es dich bei jedem Besuch mit seiner Kraft auf. Ich sage immer zu meinen KlientInnen: „Mit deinem Krafttier, bist du nie mehr allein.“ Du kannst dein Krafttier als einen spirituellen Schutzgeist betrachten.

Kannst du auch mehrere Krafttiere haben?

Ja und ob. Normalerweise gibt es ein Krafttier, welches von Anfang an bei dir ist. Es entwickelt sich mit dir weiter. Es kommt in jeder Reise zuerst zu dir. Das Hauptkrafttier kennt sich aus, in deiner Seelenwelt. Mit der Zeit und weiterer schamanischer Erfahrung, treten immer mehr Helfertiere in dein Leben.

Sie können das Krafttier unterstützen. Sie können zum Beispiel Experten für bestimmte Lebenssituationen sein. So gibt es Helfertiere für alle möglichen Lebensthemen. Willst du diese Themen auflösen, kannst du einen speziellen Helfer rufen. Möchtest du dein Zeitmanagement verändern, kann das ein anderer Helfer sein. Es gibt berufliche Helfer und gesundheitliche Berater.

Haben Kinder schon ein Krafttier?

Ja, auch Kinder haben einen spirituellen Begleiter. Wenn das Kind früh angeleitet wird, das Krafttier zu finden, bekommt es meist viel schneller und einfacher den Kontakt, als Erwachsene. Wenn du schamanisch reisen kannst, kannst du für dein Kind trommeln, um das Kind zu beruhigen. Dann fragst du nach dem Krafttier des Kindes und wartest auf deine inneren Bilder.

Ist das Kind schon größer, kannst du trommeln und das Kind fragen: „Siehst du ein Tier? Welches ist es? Was tut es? Ist es dein Krafttier?” Je öfter du das mit deinem Kind machst, um so einfacher gelingt der Kontakt. Das Kind kann das Krafttier irgendwann um Hilfe bitten, zum Beispiel in Angstsituationen. Wäre das nicht eine tolle Unterstützung?

Eine Klientin von mir hat zwei Kinder, die sie von klein auf mit ihren Krafttieren vertraut gemacht hat. Wenn es der Mama mal nicht gutgeht, holt die sechsjährige die Familientrommel und trommelt für sie. Ist das nicht magisch?

Welche Bedeutung haben Krafttiere?

Grundsätzlich gibt es viele Deutungsversuche. In Büchern oder Abhandlungen findest du zum Teil verschiedene Beschreibungen für die einzelnen Krafttiere. Meine Art, mit Krafttieren zu arbeiten ist die, dass ich dir zeige, wie du dein individuelles Krafttier findest. Das Geistwesen in Tiergestalt, welches dich begleitet, hat individuelle Eigenschaften, die dich unterstützen. Also, wenn du das gleiche Krafttier hast wie ich, werden diese beiden trotzdem ganz unterschiedlich sein. Dein Krafttier ist dein spiritueller Begleiter, der dir genau die Unterstützung bringt, die du brauchst. Mit jeder Reise kannst du dein Tier besser kennenlernen.

Es gibt je nach Region unterschiedliche Krafttiere

Die Schamanen auf der ganzen Welt treffen in ihren schamanischen Reisen tierische Schutzgeister. Je nach Region kann man das gehäufte Auftauchen verschiedener Krafttiere beobachten. Grundsätzlich kann ein Krafttier ein im Wasser lebendes, ein Lufttier oder ein Landtier sein. Manchmal kann ein Krafttier sogar ein mystisches Wesen sein, wie ein Drache.

Insekten sind keine klassischen Krafttiere. Sie sind sogenannte Anzeigertiere. Sie können dir zeigen, dass es bei dir ein Thema gibt, welches du lösen solltest, damit es dich nicht schädigt.

Schmetterlinge sind irgendwo dazwischen. In manchen Gebieten werden sie als Krafttiere anerkannt, in anderen nicht.

Wie mein Krafttier zu mir kam

Meine Geschichte, wie ich zum Schamanismus kam, steht an anderer Stelle, in meinem Artikel, „Wie ich wurde, was ich bin: Wie Schamanismus mein Leben veränderte.“ Du findest den ganzen Artikel hier.

Doch ich will dir erzählen, wie ich mein Krafttier fand. Ich ging vor circa 12 Jahren zu einem schamanischen Abend. Die Schamanin erklärte, wie sie mit uns eine schamanische Reise macht. Dann ging es los. Sie räucherte den Raum, trommelte und Kerzen brannten. Sie sprach leise zur Trommel. Ich war so aufgeregt, mein Krafttier zu finden, dass ich sie kaum hörte. Die Reise ging nach 10 Minuten zu Ende und ich hatte viel gesehen, aber kein Krafttier. Ich war sehr traurig.

Die Reise hatte mich aber total entspannt. Ich kam im nächsten Monat wieder und ich sah einen kleinen, quirligen Vogel. Ein Rotkehlchen. Ich fragte es: „Wo ist mein Krafttier?“ Da war das kleine, quirlige Kerlchen wieder weg. Ich wurde ganz traurig. Warum klappt das nicht, fragte ich mich. Ich hatte auf einen Bären gehofft oder ein Adler.

Drei Anläufe brauchte ich noch. Das Rotkehlchen kam immer wieder. Es hüpfte und sang, ich freute mich daran. Irgendwann sagte es: „Wann wirst du wohl einsehen, dass du mich brauchst. Ich kann fliegen und singen und tanze im Wind. Genau das brauchst du.“ Genau so war es.

Welche Krafttiere gibt es?

Welche Krafttiere gibt es?

 

Eine kleine Auswahl von möglichen Krafttieren.

Krafttiere sind wildlebende Tiere. Theoretisch kann jedes Tier ein Krafttier sein. Die Eigenschaften des Tieres können für dich eine wichtige Unterstützung sein. Es bringt dir oft genau die Stärken und Eigenschaften, die dir im Leben fehlen. Hier ein paar Beispiele.

Das Reh verkörpert Schönheit und Zartheit. Seine Augen sind wach und sanft. Das Tier ist scheu, immer auf der Hut. Es ist schnell und wendig.

Der Hirsch dagegen verkörpert Stärke. Sein Geweih zeigt Macht und Wehrhaftigkeit. Er ist schnell und stark.

Der Rabe ist schlau. Er wird angezogen von glitzernden Sachen. In vielen mythischen Geschichten ist er die Verbindung vom Hier und Jetzt in die Anderswelt.

Auch das Eichhörnchen gilt als schlau. Es ist immer auf der Hut und sammelt fleißig seine Vorräte. Dabei ist es voll konzentriert und total emsig.

Auch die Maus ist ein wichtiges Krafttier. Es kümmert sich um das Haus und die Familie. Sie ist emsig und gewitzt, schaut mal hier und dann mal dort hervor. Sie lässt dich deinen Blickwinkel verändern.

Der Kolibri ist ein Vogel, der sein Nest aus Blättern und Spinnennetzen baut. Er ist der einzige Vogel, der rückwärts fliegen kann und schwerelos in der Luft auf der Stelle steht. Er ist ein Symbol für Leichtigkeit.

Der Wal ist riesengroß und alt. Er hat ein größeres Gehirn als der Mensch und man vermutet, dass er unglaublich viel Denkfähigkeit hat. Seine Geräusche dienen wahrscheinlich der Kommunikation. Insgesamt weiß man noch wenig über ihn. Doch in vielen Büchern ist er als mystisches Wesen beschrieben.

Der Adler, König der Lüfte. Er ist ein Symbol für Freiheit. Er kann dich das Fliegen lehren.

Der Bär strahlt Kraft und Mut aus. Er bietet Schutz und Stärke. Er kann sich groß machen für dich. Mit seinem weichen Fell gibt es dir aber auch wohlige Wärme.

Ein Wolf ist ein schönes und mächtiges Tier. Der Wolf ist schnell und ausdauernd.

Was davon brauchst du gerade?

Es lohnt sich Kontakt mit deinem Krafttier aufzunehmen

Das Krafttier kennenzulernen ist einmalig. Es ist wie, einen alten Freund zu treffen und kann dein Leben bereichern. Du bist fortan nie mehr allein. Viele meiner Klientinnen schildern den ersten Kontakt zum Krafttier, als sehr glücklichen Moment.

Wenn du noch Fragen zu Krafttieren hast, schreib sie gerne in die Kommentare.


Wenn du deinen Seelenbegleiter kennenlernen willst, hol dir hier meinen Mini-Videokurs.

Krafttier finden: Hol dir meine 2 schamanischen Reisen und finde dein Krafttier.

Krafttier finden mit dieser schamanischen Reise dein Krafttier finden

12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Kati sagt:

    Liebe Gabi,
    Vielen Dank für diesen spannenden Beitrag. Mir ist zum ersten Mal bewusst geworden, dass das Krafttier dir gar nicht entsprechen muss sondern im Gegenteil: Es verkörpert die Eigenschaften, die dir fehlen bzw. helfen. Also könnte auch jemand, der sehr zurückhaltend und unsicher nach außen scheint einen Bären als Krafttier haben. Richtig?

    • Gabriele Koch-Epping sagt:

      Hallo Kati.
      Ja genau, man kann ein Krafttier haben, das stark ist, weil man Schwächen hat.
      Es kann ein Krafttier sein, das fliegt, weil man zu fest und verwurzelt ist.
      Es gibt alle möglichen Kombinationen. Danke, dass du dich für den Beitrag interessierst.
      Herzliche Grüße, Gaby.

  2. Stefanie sagt:

    Liebe Gabriele,
    Deinen Artikel finde ich sehr berührend, v. a. wo Du von dem Kind erzählst, das für seine Mutter trommelt. Wenn das Kind trommel, bleibt es selbstwirksam!!! Und der Gedanke nicht alleine zu sein und immer jemanden an der Seite zu haben ist sehr schön und nährend.
    Liebe Grüße Stefanie

    • Gabriele Koch-Epping sagt:

      Danke liebe Stefanie, für deinen Kommentar.
      Die Familien, die ich begleiten, lieben das Trommeln alle sehr.
      Herzliche Grüße, Gaby.

  3. Hallo liebe Gaby,

    Danke für deinen umfangreichen Blogartikel. Krafttiere haben mich immer schon sehr fasziniert. Ich fand deine Geschichte, wie du zu deinem Krafttier gekommen bist schön, manchmal dauert es auch etwas, bis man sie als solche erkennt, deine Geschichte ermutigt sicher auch Menschen, die auch ein paar Anläufe brauchen, bis sie ihres finden. Mir ist aufgefallen, dass sich mir an manchen richtig schweren Tagen meines Lebens, ganz realbestimmte Tiere regelrecht „aufgedrängt“ haben , die mir an dem Tag mehrmals begegnet sind. Immer habe ich die Krafttierbedeutung nachgelesen und es passte supergut zu der Energie, die ich gerade dringend brauchte in der Situation. Sehr spannend das Thema! Danke für deinen Artikel !

    • Gabriele Koch-Epping sagt:

      Liebe Hildegard.
      Toll, dass dir manifestierte Krafttiere begegnen. Noch toller ist aber, dass du darauf achtes.
      Viele Menschen nehmen solche Augenblicke gar nicht wirklich wahr.
      Danke, dass du das teilst.
      Bis bald, Gaby.

  4. Liebe Gaby,
    was für ein spannender und berührender Beitrag! Du machst mich sehr neugierig und irgendwie möchte ich jetzt and liebsten sofort mein Krafttier kennenlernen. Ich hoffe, es ist ein sehr geduldiges Tier, so als Ausgleich :o))
    Herzliche Grüße
    Nico

    • Gabriele Koch-Epping sagt:

      Danke dir Nico.
      Na wenn du dein Krafttier kennenlernen willst, ran, mach eine schamanische Reise.
      Viel Erfolg und Freude dabei.
      Liebe Grüße, Gaby.

  5. Sue sagt:

    Ein sehr schöner Artikel über das Krafttier! Besonders berührt mich der Absatz mit den Kindern, die ihr Krafttier für ihre z. B. Angst rufen können und die Geschichte, wo das Mädchen für die Mama trommelt! Ich machte vor sehr langer Zeit eine Krafttier Reise und es zeigte sich der Panther, in einer schamanischen Reise zu Jahresbeginn heuer kam der Luchs, der mir den Weg zeigte und mich auf die Reise mit nahm, daraus schrieb ich auch eine kleine Geschichte und bei dem Rauhnächteritual 2021/22 zog ich für den Monat März die Krähe und alles passt so schön zusammen und ergibt immer einen Sinn für mich ! Liebe Grüße Sue❤️🐾

    • Gabriele Koch-Epping sagt:

      Toll, dass du mit deinen Krafttieren gehst.
      Mich berührt es immer, wenn jemand so selbstverständlich damit umgeht.
      Danke, für deinen Kommentar.
      Herzliche Grüße, Gaby.

  6. Liebe Gaby,
    vielen Dank für deinen Artikel und dieses wundervolle Thema.
    Da möchte ich tatsächlich mehr eintauchen – mich haben indianische und auch spirituelle Themen schon vor 30 Jahren interessiert ( aus familiären Gründen) – aber ich hatte sie nicht alle vertiefen können… jedoch immer wieder Impulse bekommen.
    Schön und wertvoll empfinde ich, dass du deine Leser an deinen persönlichen Erfahrungen teilhaben lässt. Ich freue mich auf weitere Artikel.
    Ich würde mir für Jeden – und besonders für die Kinder – wünschen, dass sie um die Nähe ihres Krafttieres wissen und sich gut und sicher begleitet fühlen.
    Alles Liebe
    Ulrike

    • Gabriele Koch-Epping sagt:

      Liebe Ulrike.
      Danke für dein wertschätzendes Feedback.
      Schön, wenn du weiter eintauchst, in das Thema.
      Alles Liebe, Gaby.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.