Erlebe, wie Du als Frau privat und beruflich,
jenseits von Dauerstress und Frust,
voller Freude und Leichtigkeit leben kannst.

Search Menu

12 von 12, im August 2022

Mein 12. August 2022

Mein 12. August war kein normaler Freitag. Zum ersten Mal, seit 1,5 Jahren, startete ein Live-Seminar von mir. Du wirst es nicht glauben, aber ich war aufgeregt, wie beim ersten Mal. Bei 12 von 12 nehme ich dich mit durch meinen Tag.

Ganz früh, um 6:00 Uhr, ging der Tag für mich los. Da konnte mich nur ein guter Kaffee retten. 

Morgekaffe

Für das Seminar war alles vorbereitet. Nur die Skripte wollte ich noch drucken. Tja, so war es geplant. Doch der Drucker streikte. Warum? Na ja, er war monatelang kaum in Benutzung. Denn für meine Onlineseminare drucke ich keine Skripte aus. Hilfe, mein Puls stieg. Was sollte ich denn ohne die Skripte machen? Gut, dass es das Internet gibt. Dank der Tipps dort, konnte ich die eingetrocknete Tintendüse wieder zum fließen bringen.

Der Drucker streikt

Für ein Live-Seminar habe ich immer Snacks da. Weil diese frisch sein sollten, wollte ich morgens einkaufen. Um 7:00 Uhr stand ich vorm Laden. Aber der machte erst um 8:00 Uhr auf. Och nö. Mein Motto im Leben ist: „Wird schon.“ Also hatte ich eine Pause.

Schreck

Langsam stieg meine innere Unruhe. Denn um 11:00 Uhr wurde ich durch Korinna Heintze, von Royal Leben, interviewt. Zum ersten Mal sprach ich über meine persönlichen Mobbingerfahrungen. Über meinen Weg sprach ich schon viel. Doch dieses Thema ist immer noch emotional für mich. Wenn du das Gespräch hören willst, hör dir Korinnas Podcast an.

Meine Mobbingerfahrung

Um 13:00 Uhr kam ich im Raum für Zeit, bei Köln an. Ich habe mich so gefreut, endlich wieder in den Räumen der tollen Maria Faust zu sein. Ich merkte, beim Aufbau meiner Sachen, dass ich Live-Seminare vermisst habe.
Wenn du tolle Räume für Seminare suchst, schau mal im Raum für Zeit vorbei.

Raum für Zeit

Kurz vor 15:00 Uhr hatte ich alles fertig und die Teilnehmerinnen kamen. Meine Trommel wartete im Garten, in der Sonne und war genau so aufgeregt, wie ich.

Schamanische Trommeln

Dann ging es los. Vier wunderbare Frauen bildeten mit mir einen Kreis der Kraft. Die Teilnehmerinnen meiner schamanischen Jahresgruppe, kamen zum ersten Mal persönlich, nicht online, zusammen. Unsere Mitte hatte ich zwar gestaltet, aber die Teilnehmerinnen hatten noch weitere Kraftobjekte dabei. Unser schamanisches Thema war „Heilung mit und für die Natur“. Es war so schön.

Kreis der Kraft

Wir arbeiteten im Garten. Dieser Garten ist eine Oase der Kraft. Er füllte uns auf mit seiner Energie. Ich hatte alle meine Trommeln dabei und wir nutzten sie fleißig.

Schamanische Kraft

So saßen wir mit unseren Trommeln mal drinnen und mal draußen. Schamanische Reisen, lassen dich das Außen vergessen und in dich hinein blicken. Es gab so viele magische Momente. Vielleicht kannst du es auf diesem Bild erahnen.

Schamanische Trommelreise

Der Tag war voll mit besonderen Momenten, die mein Herz berührten. Ich glaube, weder die Bilder noch meine Worte können das widerspiegeln. Am Abend saß ich in meinem Garten und genoss meine zufriedene Müdigkeit. Ich spürte eine tiefe Dankbarkeit.

Ausklang

Doch dann, fiel mir ein, dass da noch was war. Ich wollte doch diesen Blogbeitrag schreiben. Also, Laptop an und los. In diesem Sommer wurde mein Garten zu meinem neuen Arbeitsplatz. Da gelingt alles ganz leicht.
Ich hoffe, mein Tag hat dir gefallen. Deine Gaby.

Bloggen im Garten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.